Infos zum Kurs 1

Kurs I:  Einführung in das Thema in Theorie und Praxis

Kurszeiten: Donnerstag, den 28. September, 16 Uhr – Dienstag, den 3. Oktober, 16 Uhr.

Grundlage des pränatalen Erlebens:
Zur Geschichte der prä- und perinatalen Psychotherapie. Eine Einführung in das Verhalten und Erleben eines Babys während der Schwangerschaft und Geburt. Was wissen wir aus der Regressionsarbeit mit Erwachsenen? Was aus der direkten Beobachtung an Föten?
Was ist das Wesen eines Traumas?
Sein evolutionsbiologischer Stellenwert. Wie entsteht ein Trauma, wie kann es heilen?
Das Wesen der Trauma- Heilung nach Peter Levine (SE – Somatic Experiencing) und Laurence Heller (NARM – Neuro-Affectives Beziehungs-Modell). Diese Arbeitsweise wird in jedem Level aufs Neue vertieft.
Die Arbeit erleben: Wie wir in einer Selbsterfahrungsgruppe (“Heilung beginnt amAnfang- Reise in die eigene Schwangerschaft, Geburt und frühe Kindheit”) begleiten.
Durch die Selbsterfahrung, lernen Sie die eigenen frühesten Erlebnisweisen sowie ihre Heilung kennen. Anschließend Nachbesprechung dieser Arbeiten, damit wir verstehen, inwas für Zustände/Tiefen wir unsere Klienten begleiten.
Integration und Fragen aus der eigenen Praxis: welche Konsequenzen haben dieseneuen Erfahrungen für meine Arbeit jetzt?      Wie kann ich das Erlernte in meinem Alltag umsetzen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *